Ärzte müssen werben

Der richtige Mix entscheidet

Arztpraxen müssen sich heute in einem Gesundheitsmarkt behaupten, der schon lange kein Anbietermarkt, sondern ein Markt ist, der von der Nachfrageseite bestimmt wird. Entscheidend kommt es deshalb auf patientenorientierte Angebote (Leistungen) an. Die Zielgruppe muss Ihr Leistungsangebot kenen. Dies leistet Marketing und Werbung.

Werbung wirkt nur langfristig! Es ist daher wenig sinnvoll, "mal eben eine Anzeige" zu schalten. Zum anderen führt eine Maßnahme allein auch nur selten zum Erfolg. Besser ist ein auf Ihre Belange abgestimmter Marketing-Mix. Der kann bestehen aus:

  • Patientenbefragung
  • Patienteninformation zur Auslage im Wartezimmer
  • Präsenz im Internet
  • Anzeige in den Gelben Seiten
  • Regelmäßig erscheinende Patientenzeitung
  • Anzeigen

Systematik statt Aktionismus ist die Devise. Wer Marketing-Phantasie ohne Konzept praktiziert, verliert viel Geld und hat keinen oder nur zufälligen, kurzzeitigen Erfolg. Und: Investieren Sie richtig in Ihr Marketing oder lassen Sie es gleich sein.

Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, könnte genauso gut die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen (Henry Ford I.)